MOVE (Movimiento Verde Estudiantil) ist ein Netzwerk verschiedener Schulen in der Region Quito, das 2017 auf Initiative des Liceo Internacional gegründet wurde.

Seit 2018 ist die DSQ Mitglied des MOVE-Netzwerks. In diesem Jahr ist das MOVE-Netzwerk auf 18 Schulen in Quito angewachsen. Die Schulen des MOVE-Netzwerks treffen sich regelmäßig, um Informationen über die Arbeit der anderen auszutauschen, Schulprojekte vorzustellen, gemeinsame Projekte zu planen und sich gegenseitig fortzubilden (z.B. mit Unterstützung des WWF oder der Universität San Francisco de Quito).

Nachdem die persönlichen Treffen während der Pandemie ausgesetzt wurden, konnten wir sie in diesem Jahr wieder aufnehmen.

Das wichtigste Ziel von MOVE: 

  • Sensibilisierung für die Notwendigkeit eines nachhaltigeren Lebensstils.

Dies wollen wir erreichen durch:

  • Aktionen in Schulen
  • Erfahrungsaustausch zwischen Schulen
  • Gemeinsame Workshops und Zusatzausbildungen
  • Einbindung von Familien, Nachbarn und der Nachbarschaft

Aktivitäten, die mit Schülern der DSQ zusammen mit dem MOVE-Netzwerk durchgeführt wurden und werden:

2021- 2022 (aktuell)

  • Identifizierung aktueller Umweltprobleme
  • Entwicklung konkreter Maßnahmen zur Verringerung negativer Auswirkungen unseres Handelns auf die Umwelt
  • Verbreitung dieser Informationen durch Webcasts von Schülerinnnen und Schülern aus Schulen des MOVE-Netzwerks mit Unterstützung von INTI TV und der USFQ

2020- 2021

  • Berechnung des Kohlenstoff-Fußabdrucks der teilnehmenden Schulen (mit 2019 als Basisjahr) Der praktische Leitfaden zur Messung des CO2-Fußabdrucks wird MINEDUC und MAE im Schuljahr 2021-22 zur Verfügung gestellt, um die Messung des CO2-Fußabdrucks in Bildungseinrichtungen in Ecuador zu unterstützen.

2019- 2020

  • Projekte, die den Umweltschutz in die einzelnen Schulen unterstützen.
  • Der WWF Ecuador ist dem MOVE-Netzwerk beigetreten.
  • Treffen zwischen den Schulen des Netzwerks, bei denen die Schüler Ideen austauschen und Projekte für jede Schule entwickeln

2018- 2019

  • Sensibilisierungskampagne zur Reduzierung von Einwegplastik
  • Sensibilisierungskampagne in der Nachbarschaft der Schulen für diese Art von Kunststoffen Die Ergebnisse der Umfrage wurden dem Umweltsekretariat der Stadt Quito mitgeteilt und dienten als Grundlage für die Festlegung von Maßnahmen in diesem Bereich.

2017- 2018

  • Kampagne zur ordnungsgemäßen Abfallentsorgung in der Schulumgebung (Nachbarschaft)
  • Kampagne zur richtigen Entsorgung Abfall zu Hause und zu Recyclingmöglichkeiten