Schulstruktur

Die Deutsche Schule Quito vereint im Sinne einer Begegnungsschule zwei Schulsysteme: Das deutsche Gymnasium und eine ecuadorianische Schule.

Dadurch bedingt ist die Struktur der Schule und damit auch die Schullaufbahn eines Schülers vergleichsweise komplex.

Nicht zuletzt hängt die Komplexität mit den verschiedenen Schulstufen Primaria – Sekundaria auf der einen und Primarstufe – Sekundarstufe auf der anderen Seite zusammen. Insbesondere sind die letzten beiden Jahre der Primaria (Klassen 5 und 6) die ersten beiden Jahre der Sekundarstufe I, die damit eine besondere Rolle im Übergang zur gymnasialen Bildung spielen, die in Klasse 5 beginnt und neue Kompetenzen von den Schülerinnen und Schülern verlangt.

Gerade diese neuen Kompetenzen werden benötigt, um erfolgreich in den Klassen 7 – 9 DF mitarbeiten zu können, in denen im Vergleich zur Primaria weitere Fächer auf Deutsch unterrichtet werden. Vor allem aus diesen DF-Klassen werden dann die DI-Klassen der Oberstufe (oder Sekundarstufe II) gebildet. Wichtig ist zu betonen, dass das System in beide Richtungen grundsätzlich durchlässig ist, deutscher und ecuadorianischer Zweig also nicht unverbunden nebeneinander herlaufen. Einzige Ausnahme davon ist die (noch bestehende) Konstruktion der DK-Klasse in der Primaria, in der Kinder aufgenommen werden, die einen muttersprachlich deutschen Hintergrund haben.

Voraussetzungen für die Zulassung in eine DF-Klasse

  • Reguläre Versetzung in die Klasse 7 ohne Supletorios
  • Der Durchschnitt in Deutsch soll mindestens 8 sein.
  • Kein Durchschnitt soll unter 7 sein.
  • Nur ein Durchschnitt eines Grundfachs sollte unter 7,5 sein.
  • Für die Auswahl für die DF Klasse wird die akademische Leistung berücksichtigt
  • Es ist zwingend erforderlich, dass die Schüler die Sprachprüfung A2 bestehen.
  • Schüler, die zieldifferent unterrichtet werden, können nicht aufgenommen werden.

Es entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Voraussetzungen für die Zulassung in eine DI-Klasse

  • Reguläre Versetzung in die Klasse 10 ohne Supletorios
  • Der Durchschnitt in Deutsch soll mindestens 8 sein.
  • Kein Durchschnitt soll unter 7 sein.
  • Nur ein Durchschnitt eines Grundfachs sollte unter 7,5 sein.
  • Für die Auswahl für die DI Klasse wird die akademische Leistung berücksichtigt
  • Es ist zwingend erforderlich, dass die Schüler das Sprachdiplom I bestehen. Wenn die Ergebnisse des Sprachdiploms verspätet aus Deutschland eintreffen, können Schüler, die nicht bestanden haben, nicht in der DI Klasse bleiben.

Es entstehen keine zusätzlichen Kosten.