Die psychologische Abteilung steht als Ansprechpartner allen denjenigen Schülern offen, die psychopädagogische und/oder emotionale Unterstützung benötigen. Sie arbeitet komplementär mit der Lehrer- und Elternschaft zusammen. Die Betreuung findet auf individueller Basis oder in Gruppen statt und bietet eine allgemeine und persönliche Beratung an, weiterhin Evaluationen, Beobachtungen, Workshops und anderes. Es werden informative Gruppenprojekte durchgeführt, aber auch Gruppenprojekte zur Vorbeugung und Weiterbildung.  Die Psychologinnen Sara Dyck (Initial und Kindergarten), Mariela Lalama (Klassen 1-4), Inés Almeida (Klassen 5-8) und Paulina Véjar (Klassen 9-12 und Berufsorientierung) sind von Montag bis Freitag in ihren jeweiligen Büros zu den folgenden Stunden erreichbar:

 

Unterstützungsnetzwerk

Besonders in diesen schwierigen Zeiten ist es wichtig, dass sich Ihre Kinder auf ein starkes Unterstützungsnetz verlassen können. Dieses stellen wir Ihnen in Folgendem vor:

Red de apoyo_2021-22

Zeitplan der Aktivitäten

C_Psicología_Planificación-21-22

Eltern-Workshops

In diesen Workshops werden Themen behandelt, die Ressourcen für den Umgang mit Situationen bieten, die mit ihren Kindern auftreten können. Ziel ist es, ein Thema zu vertiefen und Informationen zu vermitteln, keinesfalls aber, schulinterne Aspekte zu diskutieren.

Dies ist ein Angebot, das die Schule über den Fachbereich Psychologie für Eltern bereitstellt. Die Konferenzen werden zu unterschiedlichen Zeiten abgehalten und mit unterschiedlichen Methoden behandelt.

 

Praktische Hinweise

Hier finden Sie Links zu Materialien, die den Eltern bereits zugesandt wurden:

„Emotionales Management in der Pandemie“: https://www.youtube.com/watch?v=GvQeJc6Irqw&t=2454s&ab_channel=ColegioAlem%C3%A1nQuito