Die Begabtenförderung an der Deutschen Schule Quito

Zweimal im Schuljahr wählt die Deutsche Schule Quito aus den Klassen 5 bis 11 akademisch besonders herausragende Schülerinnen und Schüler aus. Diese sogenannten „Hochleister“ dürfen am Programm der Begabtenförderung teilnehmen und suchen sich darin mit Hilfe von Fachlehrkräften ein Ziel, das sie in einem Halbjahr erreichen wollen. Ein Ziel der Begabtenförderung ist es zum Beispiel, unsere Schülerinnen und Schüler auf internationale Wettbewerbe vorzubereiten.

Auf ihrem Weg zum Ziel sollen die Hochleister möglichst selbständig arbeiten, aber sie werden auch durch regelmäßige Betreuung von Fachlehrkräften unterstützt.

Die Begabtenförderung im Schuljahr 2020/21

Bisher kennt unser Programm der Begabtenförderung nur die Pandemie. Aber davon haben wir uns genauso wenig aufhalten lassen wie unsere 36 ausgewählten Hochleister/innen. Am Schuljahresanfang hatten sie sich für eine Förderung in den Fächern Englisch, Deutsch, Mathematik, Physik, Chemie, Biologie und Informatik entschieden. Gemeinsam mit ihrem individuellen Betreuer/innen vereinbarten sie Ziele, die sie im Verlaufe des Schuljahres verfolgen wollten. Ihre Wahl war so vielfältig wie man es von einer internationalen Schule erwarten kann.

In Biologie nahmen Schüler/innen am „Bundesumweltwettbewerb“ und am Wettbewerb „Dechemaxx“ teil oder bereiteten sich auf einen Neurowissenschaftswettbewerb vor. Außerdem wurden zahlreiche eigene Projekte verfolgt, vom Biotopbau, über Abwasserklärung bis hin zu Müllverwertung und Naturschutzmaßnahmen.

In Physik stellten sich unsere Hochleister/innen den Herausforderungen des „MNU-Wettbewerbs“. In Mathematik nahmen unsere jüngeren Hochleister/innen am „Känguru-Wettbewerb“ und „Mathe im Advent“ teil und schulten ihr mathematisches Denken in eigenen kleinen Projekten mit ihrem Betreuer.

In Deutsch und Englisch wurden Kurzgeschichten geschrieben, Gedichte verfasst, Fabeln illustriert und auch ein psycholinguistisches Experiment durchgeführt. Noah Schlenker gratulieren wir an dieser Stelle herzlich zum Gewinn des Geschichtenwettbewerbs unserer Bibliothek.

In Informatik konstruierten und programmierten unsere Hochleister/innen LEGO-Roboter und nahmen am Biberwettbewerb teil. Hier gratulieren wir Anna Hu und Fiorella Nieding zu ihrem sehr erfreulichen 3. Platz in den Stufen 9 und 10.

Wir freuen uns sehr, dass wir solche fähigen, interessierten und engagierten Schüler/innen haben.

Dabei darf die Rolle unserer Betreuer/innen natürlich auch nicht vergessen werden. Ich möchte mich aus tiefster Überzeugung für ihre große Flexibilität und Offenheit bedanken. Ich bin mir sicher, dass sie in jedem Treffen versuchten, feinfühlig auf die individuellen Bedürfnisse unserer Hochleister/innen einzugehen.

Liebe Hochleister/innen, wir hoffen, dass wir die Entwicklung Eures Wissens, Eurer fachlichen Kompetenzen, Eurer Individualität und Eurer Selbständigkeit in diesem Jahr hilfreich begleiten konnten.

Christopher Straub 

Aus dem Bereich der Psycholinguistik  (Fach Deutsch): 

Stroop Effekt und Verkehrszeichen_Nua Nyffleler (11C)

Die Begabtenförderung im zweiten Halbjahr 2019/20

Obwohl uns allen die Coronakrise einige Anpassungen abverlangt hat, freuen wir uns, dass es unserer Schule und unseren Schülerinnen und Schülern trotzdem gelungen ist, im zweiten Halbjahr Projekte im Rahmen der Begabtenförderung zu realisieren. Einige Beispiel finden Sie im Folgenden:

Aus dem Bereich der Physik: 
Physik Kegelfallexperiment

Aus dem Bereich der Informatik: 
Informatik Codes, Luca Woolfson (6DK)
Informatik Code, Edison Velástegui (7 DFB)

Aus dem Bereich der Chemie:
Chemieprojekt, Esteban Plua (9DFB)

Aus dem Bereich der Biologie:
Bioprojekt, Gerhard Erwin Karbaum (10 DI C)
Phenylketonurie Zwischenbericht, Emilia Rosales (11 DIC)
„Los Delfines“ Projekt, Aaron Torres (5 D)

Aus dem Bereich Englisch:

„A long time ago“, María Alejandra Ayora (5 C)

Aus dem Bereich Deutsch: 
„Die Augen geschlossen“, Nua Nyffeler (9 DF A)

Aus dem IT-Bereich: 

Der staunende Riese von Luca Nael Woolfson Dobravec
Hase von Edison David Velastegui Ceron
Rakete von Luca Nael Woolfson Dobravec