Nationale und internationale Abschlüsse

Als binationale Schule bieten wir für die unterschiedlichen Zielgruppen verschiedene Abschlüsse an.

1.       Für deutsche Schüler:

–          Hauptschulabschluss

–          Realschulabschluss (mittlerer Bildungsabschluss)

2.       Für alle Schüler:

–          Landesüblicher Abschluss des Bachillerato (BGU)

–         Deutsches Internationales Abitur

Das Deutsche Internationale Abitur berechtigt zum direkten Studium in der Bundesrepublik Deutschland sowie dem europäischen Ausland. Auch in den USA und weiteren Ländern wird das deutsche Internationale Abitur als Studienzugang meist anerkannt.

Häufig werden ecuadorianische Schüler und Absolventen bevorzugt in deutsche Studiengänge aufgenommen. Da Fachhochschul- und Universitätsstudiengänge in Deutschland vom Staat kostenlos angeboten werden, viele Universitäten zudem international hohes und höchstes Ansehen genießen, haben Absolventen der Deutschen Schule Quito mit einem deutschen Hochschulzugang einen erheblichen Standortvorteil gegenüber allen anderen Schulabgängern Ecuadors.

Nationaler Abschluss

Das landesübliche ecuadorianische Abitur nach 13 Jahren Schulzeit:

  • Zehn Jahre allgemeine Bildung (Kindergarten und 1. bis 9. Klasse)
  • Drei Jahre „Bachillerato General Unificado“ BGU (dt. Einheitliches allgemeines Abitur; 10. bis 12. Klasse)

Das Bachillerato General Unificado in Wissenschaften ist ein Studienprogramm für die Jugendlichen, welche die Allgemeine Bildung „Educación General Básica“ (EGB) der 1. bis 9. Klasse bestanden haben.

Das BGU möchte die Schüler in dreifacher Hinsicht vorbereiten:

a) auf das Leben und die Teilnahme an einer demokratischen Gesellschaft

b) auf die Arbeitswelt oder die Welt der Unternehmer

c) auf die Fortführung ihrer Ausbildung an einer Universität.

Während der drei Jahre des BGU in Wissenschaften werden zentrale Fächer durchgenommen, die den Schülern Grundlagen der allgemeinen Bildung vermitteln. In der 12. Klasse können sie zudem Wahlfächer verschiedener Wissensgebiete wählen, durch die sie ihr Wissen in diversen akademischen Bereichen ihres Interesses vertiefen können.

  • Schülerteilnahme: Dies ist Voraussetzung für den Erhalt des ecuadorianischen Abiturs (BGU), bei dem die Schüler der 10. und 11. Klasse ihre sozialen Kompetenzen entwickeln, da sie sich wirtschaftlich-sozialen und kulturellen Realitäten nähern, die völlig anders sind als ihre eigene Realität und dies fordert von ihnen Verantwortung, Respekt, Solidarität, eine kritische Haltung und Verbindlichkeit. Normalerweise organisieren sie sich in Gruppen, um soziale Aktionen durchzuführen, welche mit Stiftungen und Bildungseinheiten koordiniert werden, die in diversen Bereichen Unterstützung benötigen.
  • Berufsvorbereitendes Praktikum: Zum Ende der 11. Klasse führen die Schüler einige Wochen lang ein Praktikum durch, das zur beruflichen Orientierung dient. Hierdurch können sie die Arbeitswelt kennenlernen, nehmen an verschiedenartigen Gruppen teil und bestätigen oder verwerfen so die angedachte Studienwahl.
  • Prüfung „Ser Bachiller“: Dies ist eine standardisierte Prüfung, durch welche das Wissen in den Bereichen Mathematik, Linguistik, Wissenschaft und Soziales geprüft wird. Zudem werden die abstrakten Fähigkeiten gemessen, welche zusammen mit der Punktzahl in den Wissensbereichen entscheidend sind für die Zulassung an staatliche ecuadorianische Universitäten.

 

Abitur

Deutsches Internationales Abitur nach 12 Jahren:

  • Vier Jahre Primarstufe (Klassen 1 – 4)
  • Fünf Jahre Sekundarstufe I (Klassen 5 – 9)
  • Drei Jahre Oberstufe (Klassen 10 DI – 12 DI)
    • Klasse 10: Abschluss der Sekundarstufe I mit zentralen Klausuren, gleichzeitig Einführungsphase in die Oberstufe
    • Klassen 11 und 12: Qualifikationsphase, die Noten zählen für das Abitur
  • Abiturprüfung
    • Schriftliche Prüfungsfächer
      • Erstes Fach: Deutsch
      • Zweites Fach: Mathematik oder Englisch oder Spanisch
      • Drittes Fach: Mathematik, Naturwissenschaften, Geschichte oder Englisch oder Spanisch.
    • Mündliche Prüfungsfächer
      • Viertes Fach (wird vom Schüler aus den Pflichtfächern gewählt, die nicht Teil der schriftlichen Prüfungen waren).
      • Fünftes Fach (wird vom Schüler aus den nicht vorher gewählten Pflichtfächern gewählt).

Alle weiteren Informationen zum Abitur können Sie hier finden.

Sprachzertifikate

An der Deutschen Schule Quito können folgende Sprachzertifikate erworben werden:

  • Deutsches Sprachdiplom I und II (DSD I und DSD II) – für weitere Informationen folgen Sie bitte diesem Link.
  • First Certificate in English (FCE) der Cambridge Universität – für weitere Informationen folgen Sie bitte diesem Link.
  • Diplôme d’Etudes en Langue Française (DELF) – für weitere Informationen folgen Sie bitte diesem Link.