Pädagogisches Konzept

UNSERE VISION                                                                                                                         

Welches Ziel haben wir?

Wir wollen eigenständige Menschen bilden, die verantwortungsbewusst entscheiden und handeln und den Grundsätzen eines interkulturellen, toleranten und solidarischen Zusammenlebens folgen, kritisch und akademisch kompetent sind und sich aktiv den Herausforderungen der heutigen Welt stellen.

UNSERE MISSION

Wie wollen wir das erreichen?

Die Schwerpunkte der Mission der Deutschen Schule Quito sind folgende:

INTEGRALE BILDUNG

  • Förderung der persönlichen Entwicklung der Schülerinnen und Schüler in allen Dimensionen; emotional, sozial, körperlich und intellektuell, um so zur ganzheitlichen Weiterentwicklung ihrer Autonomie, ihrer Kooperationsfähigkeit und ihrer demokratischen Grundeinstellung beizutragen.
  • Förderung eines interdisziplinär ausgerichteten Unterrichts: zeitgemäße und lernaktivierende Methoden unter Einbezug sowohl wissenschaftlicher und humanistisch-sozialer als auch künstlerischer und sportlicher Aspekte.
  • Laizistisches Schulverständnis: konfessionsübergreifend werden die persönlichen Lebenssichten respektiert, das Selbstwertgefühl gefördert und eine weltanschaulich offene Kommunikation miteinander ermöglicht.

INTERKULTURALITÄT

  • Förderung der ecuadorianisch-deutschen Begegnung und der anderer  Nationen: regelmäßige Veranstaltung von gemeinsamen Aktivitäten ecuadorianischer und deutscher Schülerinnen und Schüler und anderer Nationen auf allen Ebenen in gemeinsamen täglichen Lernprozess.
  • Vielfältiges Angebot von kulturellen Austauschmöglichkeiten mit Deutschland: Ermöglichung von Studienreisen, Sportveranstaltungen und Praktika für Schülerinnen und Schüler verschiedener Jahrgangsstufen und Lehrerinnen und Lehrer.
  • Integration von wissenschaftlichen, sozialen und kulturellen Lerninhalten in den ecuadorianisch-deutschen Lehrplänen und in den jährlichen Arbeitsplan: Förderung profunder Kenntnisse der Kultur und sozialen, politischen und wirtschaftlichen Realität beider Nationen und der Welt.

MEHRSPRACHIGKEIT

  • Vermittlung vielfältiger sprachlicher und interkultureller Kompetenzen: Befähigung der Schülerinnen und Schüler, in der globalisierten Welt in verschiedenen kulturellen Umfeldern erfolgreich zu sein.
  • Leben in einem interkulturellen mehrsprachigen Begegnungsumfeld: deutsch, spanisch, englisch und (wahlweise) französisch.
  • International anerkannte Zertifizierungen: das Erlernen der verschiedenen Fremdsprachen vom Kindergarten an schließt auch den Erwerb verschiedener internationaler Diplome ein: DSD I, DSD II, Cambridge I und II sowie (wahlweise) DELF.

SOZIALES BEWUSSTSEIN UND UMWELTBEWUSSTSEIN

  • Kontinuierliche Sensibilisierung der gesamten Schulgemeinschaft gegenüber der Veränderungen des Landes im internationalen Kontext.
  • Bewusstmachung der eigenen Handlungsweise, die Konsequenz und Verantwortlichkeit zeigen soll.
  • Förderung eines Umweltbewusstseins, das im täglichen Leben angewendet wird.

UNSERE WERTE

Worauf bauen wir?

Vision und Mission bauen auf den Grundprinzipien der Freiheit und der Gerechtigkeit auf und fördern insbesondere folgende Werte:

Verantwortung: Verantwortungsbewusstsein ist die Grundlage für jede einzelne unsere Handlungen und ihrer Folgen.

Solidarität: es ist notwendig, mit anderen gemeinsam die persönliche Entwicklung des Einzelnen und des Gemeinwohls anzustreben.

Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit: sie ermöglichen das Leben in einer ganzheitlichen und transparenten Gesellschaft.

Toleranz: es ist unumgänglich zu erkennen, dass es in einer bestimmten Situation verschiedene Meinungen und Handlungsweisen geben kann und dass es dem Individuum ermöglicht werden muss, sich harmonisch und gewaltfrei in eine heterogene Gruppe einzufügen.

Respekt: dies ist der Ausdruck menschlicher Sensibilität und die Basis einer soliden Selbstwertgefühls sowie der demokratischen Zusammenlebens. Orientierunspunkte der Schulleitung