Deutsch als Muttersprache in der Primaria

Wir unterrichten in den Klassenstufen 1-6 Deutsch als Muttersprache (DAM). Unser Schwerpunkt liegt im kompetenzfördernden Unterricht. Wir Lehrkräfte tragen fachlich und lebensweltlich bedeutsame Inhalte und Aufgaben an die Kinder heran. Dazu arbeiten wir nach Möglichkeit fächerübergreifend. Die Problem- und Fragestellungen werden so ausgelegt, dass sie Motivation ermöglichen. Die Einbettung der Problem- oder Fragestellung in bereits gelebte Situationen und unter Berücksichtigung des Lernens in Form einer Spirale sind für uns zentral, um eine authentische Anforderungssituation zu schaffen. Die gestellten Aufgaben sind von Kommunikations- und Kooperationsprozessen geprägt. Uns ist wichtig, den Kindern Erfolgserlebnisse zu ermöglichen und diese durch regelmäßige Rückmeldung zu kommunizieren. Wir stellen nieveauangepasste Lernangebote zur Verfügung, um die individuellen Lernprozesse auf unterschiedlichen Kompetenzstufen zu berücksichtigen.

Unsere Arbeit richtet sich sowohl nach dem Lehrplan Baden-Württembergs wie auch nach dem internen Schulcurriculum des Faches Deutsch an der Deutschen Schule Quito.  Wir arbeiten zurzeit mit den Lehrmitteln Tinto 1 und 2, Jo-Jo 3 und 4 sowie Deutsch. Kombi Plus in den Klassen 5 und 6. Um den unterschiedlichen Niveaustufen innerhalb einer Jahrgangsstufe gerecht zu werden, erstellen wir Lehrkräfte zusätzliches Material und bieten dieses in Form von Projekten, Wochenplänen oder Stationenarbeit an.

Einmal im Jahr organisieren wir eine gemeinsame Ausstellung, gegenseitige Buchvorstellungen oder klassenübergreifende Vorlesezeiten, um den Kindern die Freude und das Interesse an der deutschen Sprache zu vermitteln.

Fachleiterin (1-6)

Nadja Schranz (nadja.schranz@caq.edu.ec)

Deutsch als Muttersprache in der Sekundaria

Im Fach Deutsch geht es vor allem um die Fähigkeiten, andere zu verstehen und verstanden zu werden. Dazu nutzen wir fiktionale und non-fiktionale Texte, aber auch andere Medien. Durch die Beschäftigung mit deutschsprachiger Literatur wird den Schülern insbesondere ein Zugang zum deutschsprachigen Kulturraum eröffnet. Dabei werden nicht nur spezifisch deutsche Themen behandelt, sondern auch kulturübergreifende Fragen, z. B. Fragen nach dem Individuum, der Gesellschaft, der Interaktion, der Moral oder dem Verhältnis des Menschen zu seiner Umgebung.

Ziel ist es, das Verständnis anderer Perspektiven und die eigene Ausdrucksfähigkeit zu erhöhen, aber auch vernetztes Denken und die Freude an Sprache und Literatur zu fördern.

Die Anforderungen erhöhen sich im Fach Deutsch von Jahr zu Jahr und fordern dabei von den Schülern generell ein hohes Maß an Kommunikations- und Lesebereitschaft. Beides ist Voraussetzung für die Weiterentwicklung eines umfassenden Verständnisses von sich selbst und anderen und einer (selbst-)kritischen, analytischen Reflexionsfähigkeit der Schüler.

Fachleiter (7-12)

Christopher Straub (christopher.straub@caq.edu.ec)

Mitglieder der Fachschaft

Christopher Straub
Michael Schmitt
Ingo Mitzloff
Helga Zell
Gesche Johannknecht
Thomas Engelhardt