Wir sind sehr froh, dass wir die MOVE AG im Schuljahr 2021-22 online weiterführen konnten, mit engagierten Schülerinnen und Schülern der 4.-6. Klassen!

In einer Stunde pro Woche haben wir uns z.B. mit kurzen Videos über wichtige Umweltthemen informiert (Müllvermeidung und -wiederverwendung, Biodiversität, CO2-Fußabdruck, Wasserverschmutzung,…), und darüber, wie wir die Umwelt schützen können. Dabei haben wir viele praktische Alternativen kennen gelernt, wie wir Plastikverpackungen und -produkte z.B. beim Essen und im Badezimmer vermeiden können, selbst Zahnpasta und Shampoo hergestellt und aus „Müll“ Weihnachtsdekoration und nützliche Geschenke gebastelt. Aus Holz und Naturmaterialien haben wir ein „Insektenhotel“ gebaut. 

Ganz zum Schluss haben einige von uns noch einmal Müll am Rio San Pedro gesammelt und dabei gesehen, wie wichtig der Umweltschutz in unserer direkten Nachbarschaft ist.

Anhand aktueller Beispiele (z.B. der „Mecheros de la muerte“ in Ecuador, der Fridays for Future Bewegung weltweit oder „Klimaklagen“ von Kindern und Jugendlichen in Europa) haben wir gelernt, dass wir alle, egal ob Kinder oder Erwachsene, viele oder wenige, mit unseren Aktionen etwas erreichen und die Welt verbessern können. 

Natürlich hätten wir uns lieber in der Schule oder in der Natur getroffen…
Deshalb ganz vielen Dank an die engagierten Schülerinnen und Schüler, die sich Zeit für eine zusätzliche Videokonferenz am Nachmittag genommen und die AG mit ihren Ideen und ihrer Motivation bereichert haben.

  • Seit dem Schuljahr 2018/19 gibt es eine MOVE AG bei uns an der Schule.
  • Wir treffen uns einmal pro Woche nachmittags und für verschiedene Aktionen auch an anderen Terminen nach Absprache.

Was machen wir in der AG?

  • Wir tauschen uns aus und informieren uns über Umweltthemen, die uns interessieren und bewegen.
  • Wir machen praktische Workshops zur Müllvermeidung (z.B. Mülltüten aus Zeitungspapier, Zahnpasta u.a. selbst herstellen, plastikfrei einkaufen, Pfandsystem für Geschirr, etc.).
  • Wir informieren unsere Mitschüler über unsere Arbeit und über korrekte Mülltrennung
  • Wir arbeiten bei Schulveranstaltungen bei der Ausgabe und beim Abwasch des Pfandgeschirrs mit.
  • Wir führen Informationsveranstaltungen über recycelbaren und nicht re­­cycelbaren Müll sowie Exkursionen durch (z.B. Umfragen im Stadtteil zum Einwegplastik, Besuch des CEGAM in Pifo, wo unser Recyclingmüll ankommt, Wiederaufforstung am Ilaló).
  • Wir nehmen an MOVE Treffen in den Teilnehmerschulen teil oder organisieren selbst so ein Treffen.
  • … und vieles mehr (ganz nach den Interessen der MOVE Schüler)

Im Schuljahr 2021-22 kann die AG zur Zeit nicht weitergeführt werden. Die Idee ist, dass die Schülerinnen und Schüler der 10. und 11. Klassen, die dieses Schuljahr im Rahmen der Schülerbeteiligung mit MOVE arbeiten, die Kinder der Primaria und des Kindergartens einbeziehen, über Umweltthemen informieren und gemeinsam daran arbeiten.