SCHULPROJEKT ECOLADRILLOS 

Fuentes: https://noticias.arq.com.mx/Detalles/20310.html#.X5diHC9XY6g, 
http://maritabtab.com/blog/ecoladrillos-que-son-como-se-hacen-y-para-que-sirven/

 

Im Schuljahr 2019-2020 haben die Schülerinnen und Schüler von MOVE angefangen an einem Schulprojekt zu arbeiten, das dann leider unterbrochen wurde. Es geht um die Produktion von “Öko-Ziegelsteine”, um damit im Anschluss etwas „Sinnvolles“ zu bauen.
Es gibt zwei Projektideen:

1) Die erste Idee war, an unserer Partnerschule in Matovelle zusammen mit den Schülern vor Ort z.B. eine benötigte Wand oder auch ein didaktisches Projekt wie z.B. ein Labyrinth zu bauen. 

2) Die zweite Idee war, zusammen mit unserer Partnerschule in Olaya ein „Umweltklassenzimmer“ für die Schüler der DSQ und aus Olaya zu bauen.Diese „Schule“ soll eine stärkere Zusammenarbeit unserer Schule mit der Schule in Olaya ermöglichen, so dass dort sowohl Workshops und Vorträge als auch gemeinsames Lernen für eine bessere Umwelt stattfinden kann.

 

Da durch die Pandemie beide Projekte nicht verwirklicht werden konnten, ist noch nicht klar, wie es weitergeht. Eventuell werden wir als kurzfristige Lösung auch „nur“ ein Projekt an unserer Schule verwirklichen, um auf Müllvermeidung und -recycling aufmerksam zu machen.

Mit dem Projekt der Ecoladrillos verfolgen wir drei Ziele:

  • Das Projekt ist ein Bestandteil unserer Bemühungen zur Müllvermeidung, - reduktion und - wiederverwertung in unserer Schulgemeinschaft.
  • Das Projekt soll bewusst machen, wie groß die Mengen an nicht recycelbarem Müll tatsächlich sind, die wir täglich produzieren.
  • Das Projekt leistet einen sinnvollen Beitrag für die soziale Zusammenarbeit mit den Partnerschulen.

Wichtig:

Es ist uns durchaus bewusst, dass das Projekt eine „Zwischenlösung“ darstellt, da unser wichtigstes Ziel die MüllVERMEIDUNG sein muss. Es geht nicht darum, möglichst schnell, möglichst viele „Ecoladrillos“ zu produzieren, sondern den nicht recycelbaren Müll, den wir (noch) nicht vermeiden können, auf eine sinnvolle Weise weiterzuverwenden, so dass er nicht auf der Müllkippe El Inga landet.