Dúo Equinoccio mit Alvaro Durango und Gabriela Cobo, Special Guest: Alex Alarcón Fabre

Diana HübenthalKultur

Das Beethoven-Theater präsentiert:

Dúo Equinoccio mit Alvaro Durango (Gitarre) und Gabriela Cobo (Geige und Gesang),

special guest: Alex Alarcón Fabre (Klavier)

Am DONNERSTAG, dem 30 Januar um 19:30 Uhr, im Saal 2

Vorgeschlagene Spende: US$ 8 / US$ 4 (Rentner, Studenten und Mitarbeiter der DSQ) / US$ 2 (Schüler der DSQ)

Karten: Büro des Kultur- und Musikbereiches der Schule, Tel: 3560135, musica_cultura@caq.edu.ec

Das Duo Equinoccio entsteht als ein musikalischer Vorschlag, der akademisches und populäres Musikrepertoire für Gitarre und Violine enthüllt.

Das Duo, bestehend aus zwei Künstlern aus Quito mit einer umfassenden musikalischen Laufbahn, Gabriela Cobo an der Geige und Alvaro Durango an der Gitarre, präsentiert ein Repertoire, das von klassischer Musik (Renaissance & Barock) bis hin zu populärer Musik aus Ecuador und anderen lateinamerikanischen Ländern reicht.

Das Duo Equinoccio strebt als wesentlicher Bestandteil des Konzerts den engsten Kontakt zum Publikum an und lädt den Zuhörer ein, Teil eines Klangerlebnisses durch die gesamte Weltmusikgeschichte zu werden.

In diesem Konzert wird das Solistenrepertoire von Alvaro und Gabriela getrennt behandelt, wobei das Violinkonzert in e-moll von F. Mendelssohn in Begleitung von Alex Alarcón Fabre und Werke für Gitarre solo präsentiert werden. Schließlich werden wir als Duo originelle Arrangements von Alvaro und Gabriela mit Musik von F. Schubert, T. Maeda und anderen aufführen.