Am 05.12. feierten wir in verschiedenen Formen die 478 Jahre Gründung der Stadt Quito. Im Kindergarten gab es typisches Essen, während in der Grundschule einige Klassen ein spezielles Programm vorbereiteten und sich mit den typischen Trachten der Stadt verkleideten.

Der Schülerrat hat eine Veranstaltung für die Sekundarstufe im Auditorium organisiert. Die „Fiesta“ begann mit einem wundervollem Flamenco-Tanz von Isabel Broz, des V a DI. Später wurde ein Video gezeigt, indem über die Wichtigkeit des ecuadorianischen Kinos reflektiert wurde; seine besondere Art unsere Gesellschaft und was „Ecuadorianer“ sein bedeutet zu spiegeln. Über das gleiche Thema wurde dann mit Jorge Ulloa und Orlando Heredia von EnchufeTV gesprochen. Sie beantworteten einige Fragen über ihre Arbeit im Internet.

Eine Gruppe des Wartungs- und Reinigungspersonals der Schule stellte einen typischen Tanz vor, der von den Schülern mit festem Applaus verabschiedet wurde. Zum Schluss wurden der „Quiteño bonito“ und die „Quiteña bonita“ gewählt, die nach netten Wettbewerben ausgesucht wurden. Dann spielte auch  noch die Band der VI. Kurse.  

Viva Quito!

 

logo
logo
logo
logo
logo
©2017 Colegio Alemán Quito & Creatica estudio