Am 8. Februar hatten wir die Ehre, das ecuadorianische Nationalballett (Compañía Nacional de Danza del Ecuador) in unserem Beethoven-Theater in zwei Aufführungen zu haben: eine morgendliche Aufführung für Schüler der Sekundaria und eine weitere Abendvorstellung für generelles Publikum. Der Choreograf Jorge Alcolea schlug mit der Musik von Igor Stravinsky eine Inszenierung vor, die Fragen nach dem Wesen des Menschen aufwirft. Es wurde überlegt, „wie der Mensch entscheiden muss, wie er leben will. Wie kann ich ich selbst werden? Welcher Teil von mir ist der Wesentlichste? Die Antworten auf diese Fragen sind umso schwieriger angesichts einer sich verändernden und oberflächlichen Welt“, so der Choreograf.
Das CNDE lud uns in ein Werk voller Energie und Kraft ein!

Fotos ©Christoph Hirtz ©CNDE